Los Santos Mine

Die Mine Los Santos wurde im September 2011 von Almonty erworben.

Die Mine Los Santos liegt etwa 50 km von Salamanca im Westen Spaniens entfernt und ist ein Tagebau der Scheelitschenestätte, die derzeit Wolframkonzentrat produziert.

Almonty hat sich auf die Nutzung seiner Expertise konzentriert, um den Betrieb zu optimieren, Kosten zu senken und die Wolfram-Rückgewinnungsrate zu verbessern. Bis heute hat Almonty eine Erholungsrate von etwa 50% WO3 aus seiner Nachbehandlung als Ergebnis anhaltender Tests und Versuche erreicht. Eine wesentliche Verbesserung gegenüber der 35-40%-Rückgewinnungsrate, die in der Anfangsphase der Nachbehandlung erreicht wurde.

Das Unternehmen verbessert und erweitert sein Wissen im Bereich der Wiederaufbereitung immer weiter, was Almontys Engagement für Investitionen in Wolframtechnologien demonstriert, was für die Wettbewerbsfähigkeit von größter Bedeutung ist.

Zusammenfassung 43-101 Technischer Bericht

NI 43-101 Reserven/Ressourcen von Los Santos (Stand: 31. Oktober 2015)

Reserven

Ressourcen (inklusive Reserven)

Abgeleitete Mineralressourcen

Cut-Off

Luftaufnahme der Los Santos Mine

Lageplan von Los Santos

Los Santos Fotogalerie

Unterirdisches Minenpotenzial

Potenzielle hochwertige unterirdische Ressource aus dem Boden der Hauptgrube Los Santos
15 m Kronensäule zwischen Tagebau und Untergrundentwicklung
Unterirdisches Potential von 985 bis 880 m bei 0,4 Cut-off-Grad abgegrenzt

Basierend auf der aktuellen unterirdischen Ressourcen wurde ein 15.000 tpm-Betrieb vom Management untersucht.
Zusätzliche 4 Jahre Minenlebensdauer
Die Ergebnisse von Explorationsbohrungen zeigen, dass unterhalb der abgegrenzten Ressourcen ein erhebliches Potenzial besteht.
Unterirdische Entwicklung hat das Potenzial, die Lebensdauer der Mine materiell zu verlängern